Vorsitzende/r der Laienvertretung gesucht

Bistum Münster. Das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster sucht eine neue Vorsitzende oder einen neuen Vorsitzenden. Ein vom Vorstand der diözesanen Laienvertretung gebildeter Wahlausschuss ruft jetzt in einem Schreiben an die Mitglieder und delegierenden Verbände und Gremien auf, Wahlvorschläge einzureichen.

Gewählt werden soll die Person von der Vollversammlung am 11. Mai in Münster. Die Neuwahl ist nötig, weil die bisherige Vorsitzende Notburga Heveling Mitte November vergangenen Jahres von ihrem Amt zurückgetreten war. Die Amtszeit für das Ehrenamt beträgt daher noch rund dreieinhalb Jahre.

Aufgabe der oder des neuen Vorsitzenden ist vor allem die Vertretung der Interessen des Diözesankomitees innerhalb der Kirche, gegenüber staatlichen Stellen und der gesellschaftlichen Öffentlichkeit. Angefragt sind nach Angaben des Wahlausschusses soziale und kommunikative Fähigkeiten, Kreativität, Leitungskompetenz sowie Erfahrung in Gremienarbeit. Unterstützt wird der neue Vorsitzende oder die neue Vorsitzende in der konkreten Arbeit durch die Geschäftsstelle des Diözesankomitees.

Das „Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster“ ist der Zusammenschluss der organisierten Laien auf Bistumsebene. Ihm gehören Vertreter aus diözesanen Verbänden und Organisationen, den Räten der Kreis-, Stadt- und Landeskomitees der Katholiken sowie weitere katholische Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft an.

Die Laienvertretung will nach eigenen Angaben „Stimme der Kirche“ in Politik und Gesellschaft sein; gleichzeitig will es innerkirchlich die Anliegen der Laien artikulieren und das kirchliche Leben mitgestalten. Das Bistum Münster zählt rund 1,9 Millionen Katholiken.

Download:

18.03.2019

Diözesankomitee
der Katholiken

Lisa Rotert (Geschäftsführerin)
Rosenstr. 17, 48143 Münster
Tel.: 0251 495 17081
Fax: 0251 495 17083
dioezesankomitee@bistum-muenster.de




Gedanken zum Slogan