Uwe Holtgreve aus Münster für Deutschen Engagementspreis nominiert

Uwe Holtgreve (links) bei der Preisverleihung des Ehrenamtspreises des Bistums Münster mit Bischof Dr. Felix Genn.

Bistum Münster. Uwe Holtgreve, 2018 Preisträger des Ehrenamtspreises des Bistums Münster, hat gute Chancen, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementspreises 2019 zu gewinnen. Wie das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster mitteilte, wird bis zum 24. Oktober im Internet unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis über die Kandidaten abgestimmt. „Uwe Holtgreve ist in unseren Augen ein idealer Preisträger“, sagte Lisa Rotert, Geschäftsführerin des Diözesankomitees.

Uwe Holtgreve wurde im vergangenen Jahr für sein herausragendes Engagement als Helfer der Forensik der „Alexianer Christophorus GmbH“ in Münster-Amelsbüren ausgezeichnet. „Er engagiert sich in einem Bereich, der bei vielen Menschen Berührungsängste verursacht“, erläutert Rotert. Holtgreve wende sich durch sein Engagement den Menschen zu, die am Rand der Gesellschaft leben. Er unterstreiche damit deutlich die Botschaft von Papst Franziskus über die Nächstenliebe. Gleichzeitig leiste er einen wertvollen Beitrag in der Einrichtung, indem er durch sein Engagement zur Verständigung und zur gegenseitigen Annahme der Patienten untereinander beitrage.
Bei der Abstimmung über den Deutschen Engagementspreis haben mehr als 600 Projekte und Personen die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die TOP 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung in Berlin. Durch die Beteiligung an der Abstimmung besteht nach Angaben der Veranstalter die Chance, persönliche Favoritinnen und Favoriten unter den Teilnehmenden auszuwählen. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt!

Das „Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster“ ist der Zusammenschluss der organisierten Laien auf Bistumsebene. Ihm gehören Vertreter aus diözesanen Verbänden und Organisationen, den Räten der Kreis-, Stadt- und Landeskomitees der Katholiken sowie weitere katholische Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft an. Die Laienvertretung will „Stimme der Kirche“ in Politik und Gesellschaft sein. Gleichzeitig will sie innerkirchlich die Anliegen der Laien artikulieren und das kirchliche Leben im rund zwei Millionen Katholiken zählenden Bistum Münster mitgestalten.

 

24.09.2019

Diözesankomitee
der Katholiken

Lisa Rotert (Geschäftsführerin)
Rosenstr. 17, 48143 Münster
Tel.: 0251 495 17081
Fax: 0251 495 17083
dioezesankomitee@bistum-muenster.de




Gedanken zum Slogan