Bischof Genn bedauert Rücktritt Hevelings

Bistum Münster. Münsters Bischof Dr. Felix Genn hat den Rückzug von Notburga Hevelings vom Amt der Vorsitzenden des Diözesankomitees der Katholiken bedauert und ihre Arbeit gewürdigt. „Ich danke Notburga Heveling nicht nur als Bischof, sondern auch sehr persönlich“, sagte er am Freitag (16.11.2018) in Münster laut Mitteilung der Bischöflichen Pressestelle.

Weiter hieß es darin: „Sie hat seit vielen Jahren den Laien in unserem Bistum ein Gesicht gegeben. Ihr Engagement für unsere Kirche und ihre Leidenschaft wirkten auf viele Menschen ansteckend. Besonders intensiv und gut war unsere Zusammenarbeit zuletzt noch beim diesjährigen Katholikentag. Wir waren und sind zwar nicht immer einer Meinung, sind uns aber stets in hoher gegenseitiger Wertschätzung und auf Augenhöhe begegnet. Ohne Menschen – und ich sage bewusst ohne Frauen wie Notburga Heveling – wäre unsere Kirche um vieles ärmer. Ich hoffe, wünsche und bete dafür, dass Notburga Heveling ihre Krankheit überwinden wird.“

Mehr zum Thema:

Foto: Michael Bönte, Kirche+Leben
16.11.2018

Diözesankomitee
der Katholiken

Ise Kamp (Geschäftsführerin)
Rosenstr. 17, 48143 Münster
Tel.: 0251 495 17081
Fax: 0251 495 17083
dioezesankomitee@bistum-muenster.de




Gedanken zum Slogan